Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Senioren-Union der CDU Deutschlands

  • 55.000 zahlende Mitglieder,
  • zweitgrößte Vereinigung der CDU,
  • 230.000 CDU-Mitglieder über 60 Jahre = 51 %
  • 20 Millionen über 60-jährige sind mehrheitlich wahlbereit,
  • 2017 wählten 35 % der 60-69-jährigen und 45 % der Altersgruppe 70+ die CDU
  • 2015 waren 63 der 256 CDU-Abgeordneten des 18. Deutschen Bundestages über 60 Jahre.

Mehr erfahren

Zukunft braucht Erfahrung!

Die Senioren-Union der CDU engagiert sich für eine menschliche und solidarische Gesellschaft - generationenübergreifend - für Alt und Jung.

Eine menschliche Gesellschaft heißt gleichberechtigte politische und gesellschaftliche Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger. Wir stellen uns der Herausforderung mit einer gewaltigen Fülle an Lebenserfahrung, Kompetenz, Tatkraft und Dialogbereitschaft. Dafür wollen wir auch Sie gewinnen, denn wahlbereite und aktive Senioren sind ein Gewinn für die Gesellschaft. In diesem Sinn zu wirken und unsere Meinung in der öffentlichen Debatte deutlich zu machen, gehört zu den Zielen und Aufgaben der Senioren-Union.

Wir tragen dazu bei, dass sich die Älteren in Deutschland als selbstbewusste, verantwortungsvolle und lebensfrohe Generation präsentieren, so dass auch die heute Jungen ihr späteres Leben aktiv und selbstbestimmt, mit Lebensfreude und Gemeinsinn führen können.

In diesem Sinne grüßt Sie herzlich

Prof. Dr. Otto Wulff
Bundesvorsitzender der Senioren-Union der CDU Deutschlands

Grußwort der Bundesvorsitzenden der CDU und Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Christlich Demokratischen Union Deutschlands und persönlich gratuliere ich der Senioren-Union zur neuen Homepage. Getreu ihrem Motto „Mit Mut und Erfahrung Zukunft gestalten" macht sie deutlich: Die Senioren-Union ist immer am Puls der Zeit.

Die Senioren-Union und die CDU arbeiten gemeinsam dafür, dass Deutschland stark und erfolgreich bleibt. Dabei ist die Senioren-Union nicht nur eine wichtige Stimme für die Interessen der älteren Generation in unserem Land, sondern hat den Ausgleich und den Zusammenhalt der ganzen Gesellschaft im Blick. Sie bringt die Erfahrung und die Kompe­tenz ihrer Mitglieder für eine gute Zukunft unseres Landes ein. Dafür bin ich dankbar.

Ich wünsche der Senioren-Union weiterhin viel Erfolg, Kraft und Gottes Segen für ihre wichtige Arbeit.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Angela Merkel

Grußwort von Paul Ziemiak

Sehr geehrte Damen und Herren,

Glückwunsch zur coolen neuen Homepage. Die Senioren-Union erneuert sich und bleibt dennoch ihrer starken inhaltlichen Linie treu. Themen die Jung und Alt naturgegeben aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten, werden generationsübergreifend, gemeinsam gelöst. Wir streiten, manchmal mit unterschiedlichen Schwerpunkten, aber doch immer mit dem gleichen Ziel. Denn es geht darum, gemeinsam sinnvolle politische Lösungen zu finden – für Jung und Alt.
Der Dialog der Generationen ist die große Stärke der Unionsfamilie. Dass dieses generationenübergreifende Miteinander auch weiterhin Früchte trägt, dafür setzt sich auch zukünftig die Junge Union gemeinsam mit der Senioren-Union mit aller Kraft ein. Denn die großen Herausforderungen unseres Landes können wir nur gemeinsam lösen.
Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung unserer erfolgreichen Zusammenarbeit und wünsche der Senioren-Union für Ihr weiteres Engagement alles Gute, viel Erfolg und Gottes Segen!

Beste Grüße

Paul Ziemiak
Bundesvorsitzender der Jungen Union Deutschlands

Aktuelles

Der Bundesvorstand der Senioren-Union der CDU Deutschlands fasste auf seiner Sitzung am 10. Oktober 2017 in Berlin den folgenden Beschluss:

Der Bundesvorstand der Senioren-Union setzt voraus, dass die Führung der CDU die Senioren-Union sowohl inhaltlich als auch personell an der Erarbeitung des Koalitionsvertrages beteiligt. Bei der Bundestagswahl 2017 hat sich klar gezeigt, dass Seniorinnen und Senioren das stärkste Wählerpotential für die CDU sind. Bei den über 60-Jährigen haben 40 Prozent für die CDU/CSU gestimmt, ein Plus von mehr als 7 Prozent gegenüber dem Gesamtergebnis.

„Zukunft des Alters – Alter in der Zukunft“, so der vielversprechende Titel der Podiumsdiskussion im Programmhaus der CDU in Berlins Mitte.

Zusammen mit der Berliner Landes-CDU lud die Senioren-Union ihre Mitglieder ein, nicht nur zuzuhören, wie sich die prominenten Diskutanten, wie  Prof. Dr. med. Wolfgang von Renteln-Kruse, Leiter der Medizinisch-Geriatrischen Klinik Albertinen-Haus in Hamburg, Mario Czaja, MdA, Senator für Gesundheit und Soziales a.D., Vorsitzender der Zukunftskommission der CDU Berlin, Christa Thoben, Stellv. Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Landesministerin Nordrhein-Westfalens für Wirtschaft, Mittelstand und Energie a.D. und als Moderator und Mitdiskutant Dr. Hajo Schumacher, Autor und Journalist; Autor des Buches „Restlaufzeit: Wie ein gutes, lustiges und bezahlbares Leben im Alter gelingen kann“, mit der Thematik auseinandersetzten, sondern forderte auch auf, aktiv mitzudiskutieren.

Einer der großen und herausragenden Politiker der CDU ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren im Kreise seiner Familie im pfälzischen Gleisweiler.

Heiner Geißler hat als einer der bedeutendsten und profiliertesten CDU-Generalsekretäre, wie als Bundesminister die Auswirkungen des demographischen Wandels vorausgesehen und mit der Gründung der Senioren-Union dazu beigetragen, auf einen gerechten Ausgleich der Generationen hinzuwirken.

Alle Artikel anzeigen

Neues auf Facebook

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!