Pressemitteilungen 2018

Die Senioren-Union der CDU hat gemahnt, dass nur ein starkes und geeintes Europa vor dem Hintergrund der globalen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf die Dauer überleben kann.

Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union der CDU, Prof. Dr. Otto Wulff, erklärte am Freitag in Berlin, dass es auch Deutschland langfristig nur gut gehen könne, wenn es seinen Nachbarn in Europa gut gehe.

Dem Grundsatz der Senioren-Union gemäß, „Zukunft braucht Erfahrung“ und nach den schlimmen Erfahrungen, die die Älteren durch die Spaltung Europas erfahren hätten, müsse dringend mehr Solidarität und Einigkeit die Politik in Europa bestimmen. „Die Lösung der Asylfrage sei nur ein Teil der Probleme“, sagte Wulff, „und könne nur gelöst werden, wenn alle Länder in Europa sich ihrer Verantwortung bewusst seien. Und in Europa gibt es“, so Wulff weiter, „in der Tat noch mehr Probleme, denen sich der Kontinent ausgesetzt sieht, und die sollen endlich wieder in den Vordergrund der Politik gerückt werden!“

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!