Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Pressemitteilungen 2017

Die Senioren-Union der CDU fordert, dass sich deutsche Krankenhäuser noch stärker auf die Altersmedizin spezialisieren müssen.

"Die Menschen werden immer älter, deshalb müssen Kliniken und Ärzte bei der Diagnose und Therapie ganzheitlich handeln und dürfen sich nicht nur auf ein krankes Organ konzentrieren", sagte der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Professor Dr. Otto Wulff, am Donnerstag in Berlin.

Nach Angaben Wulffs kommen immer mehr ältere Menschen mit Mehrfacherkrankungen in Krankenhäuser. Nach Schlaganfällen zeige sich, dass Ältere vielfach auch unter Rheuma, Arthrosen, Herzerkrankungen, Parkinson oder Demenz litten. Darauf seien Kliniken aber häufig noch nicht ausreichend vorbereitet, sagte Wulff. Auch müssten unerwünschte Wechselwirkungen von Medikamenten vermieden werden. 

Adresse

Bundesgeschäftsstelle der
Senioren-Union der CDU Deutschlands
Konrad-Adenauer-Haus
Klingelhöferstraße 8
10785 Berlin

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Tel.: 030 22070-445
Fax: 030 22070-449
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!